Die Gurtfarben und Gradierungen

Wenn man mit dem Taekwon Do beginnt, trägt man einen Weißgurt, für den man keine Gurtprüfung ablegen muss. 

 

Nach erfolgreichem Absolvieren einer Gurtprüfung folgen nacheinander die Farben weiß-gelb, gelb, gelb-grün, grün, grün-blau, blau, blau-rot, rot und rot-schwarz. Zum Schluß erhält man den begehrten Schwarzgurt.

 

Die Gurtfarben nennt man Kup und der Schwarzgurt heißt Dan.

Die Kup Gradierungen verlaufen absteigend vom 10. Kup bis zum 1. Kup, die Dan Gradierungen verlaufen aufsteigend vom 1. Dan bis zum 9. Dan. Beim Dan erkennt man die Gradierung  an einer römischen Zahl auf dem Gurt.

 

In einem Jahr kann man zwei Gurtprüfungen ablegen. Wenn der rot-schwarze Gurt (1.Kup) erreicht wurde muß man sich ein Jahr vorbereiten um die  Prüfung für den begehrten Schwarzengurt (1. Dan) ablegen zu können.

 

Zwischen den folgenden Dan-Gradierungen bestehen lange und feste Wartezeiten. Diese Vorbereitungszeiten verlängern sich von Dan zu Dan immer um ein Jahr.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2013 Harald Kett